Himmelreich des Barock

Krebseuter und Schnepfendreck - Essen und Trinken im Barock

Die legendäre Veranstaltung von Michael Barczyk zeigt wie die Ess- und Trinkgewohnheiten in Oberschwaben wirklich waren.

Und das wie man Michael Barczyk, den Stadtarchivar von Bad Waldsee kennt, stets profund, kurzweilig und schier unerschöpflich:

Es gibt Dutzende Monografien zur oberschwäbische Kunst und deren Künstler. Jedoch veraten uns die Ess- und Trinkgewohnheiten mehr über die Lebens- und Weltsicht des barocken Menschen, vor allem auch des einfachen Mannes. Was aßen und tranken

und vor allem wann und warum?

Michael Barczyk öffnet uns den Blick auf das Selbstverständnis der ständischen Gesellschaft im 18.Jh und damit auf ganz Oberschwaben. 


 Michael Barczyk hat Bücher zur oberschwäbischen Kulturgeschichte publiziert, darunter „Essen und Trinken im Barock – Oberschwäbische Leibspeisen“ und „Im Spitzbubenland - Oberschwäbische Räuber“; er war maßgeblich an der Herausgabe von „Lust auf Barock“ beteiligt.


Quellen: Michael Barczyk, MG(KB) © 09/2014 (04/2013)

Weitere Informationen:

SUCHE in ArbeitSuche

LOGIN für Redaktion/Grafik/Verwaltung Login Redaktion/Grafik/Verwaltung

LOGIN für Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied Login Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied

Infos? Nehmen Sie Kontakt mit uns aufKontakt

Copyright© Oberschwäbisches Barockzentrum 2012–2015 — All rights reserved                         Hinweis: Sie dürfen diese Seite verlinken, jedoch nicht den Text kopieren.