Himmelreich des Barock

Barockessen

Gönnen Sie sich ein kulinarisch-kulturelles Erlebnis der besonderen Art! Lassen Sie sich verwöhnen mit Speisen, die nach barocken Rezepturen zubereitet wurden und mit zeitgenössischer Musik auf Originalinstrumenten.

Lassen Sie sich in eine neue Geschmackswelt entführen, die authentisch ist und nichts mit dem Klischee barocker "Fresserei" zu tun hat! Michael Barczyk und Bernhard Bitterwolf nehmen Sie mit auf eine Zeitreise hinein in die Barockzeit. Im Verlaufe eines mehrgängigen Menüs erfahren die Gäste nicht nur Wissenswertes über die Zutaten, die Gewürze sowie die stil- und zeitgemäße Zubereitung der Gerichte. Der Bad Waldseer Stadtarchivar Michael Barczyk informiert auch über die Lebensgewohnheiten der Menschen in der damaligen Zeit. Barczyk ist profunder Kenner der für Oberschwaben so prägenden Barockepoche. Als Herausgeber und Autor mehrerer Bücher zum Thema lüftet er im Rahmen des Erlebnisessens die Geheimnisse der barocken Kochkunst und erweckt eine längst vergangene Zeit wieder zum Leben. Musikalisch unterstützt wird er durch Bernhard Bitterwolf. Der Musikant stellt Instrumente vor, mit denen die Altvorderen bei festlichen Anlässen und auch beim gemütlichen Zusammensein aufgespielt haben. Diese in bäuerlichen und bürgerlichen Kreisen gespielten Instrumente sehen nicht nur kurios aus, sie klingen auch sehr ungewöhnlich. Auf seinem mit viel Humor gespickten Blick zurück in die Geschichte lässt Bitterwolf den Piffel, die Sackpfeife, das Scheitholz und andere historische Instrumente tönen, pfeifen und rauschen. Voller Originalität und manchmal durchaus auch deftig – so präsentieren sich die Melodien und Texte der Volkslieder aus der Barockzeit. Erleben Sie einen gleichermaßen genussvollen wie informativ-unterhaltsamen Abend!

Ein Barockessen ist ab drei Gängen möglich. Die Menüfolge ist so gewählt, dass jeweils Speisen aus dem Bauernstand, dem Adel, dem Klerus und dem Bürgertum beinhaltet sind.

 

Hier finden Sie einige Menüvorschläge:

Mousse vom geräucherten Fisch mit Rauke und Zelten

Brennte Supp' mit gebähtem Brot

Ingwer-Fasan in Stachelbeersauce mit Koriander-Fenchel und Kratzeda

Schmorbraten vomreh mit Quittenmark, Kraut, Rüben und Semmelknöpflein

Schnittlauchsorbet, Nonnenfürzla, Rosmarineins mit Trisaney

oder

Griebenschmalz auf Bauern-Zelten

Fischmousse auf Rauke und Waldfrüchten

Brennte Supp'

Zahmer Hahn auf Stachelbeersauce, weiße und rote Rüben, Muskatmangold

Kriesensuppe mit Schokolade und Rahm

oder

Mousse von gräucherten Seefischen an wilden Kräutern

Brennte Supp'

Eingelegtes Kalbfleisch, rote und grüne Knöpf, Kraut und Rüben

Wildsau mit Waldbeeren in Braten- und Safransauce, gelbe Knöpf

Pfefferminzsorbet mit Trinsaney

oder

Mousse von geräucherten Seefischen an wilden Kräutern

Brennesselsuppe mit gebähtem Brot

Zahmer Hahn in Stachelbeersauce, Muskatmangold, grüne Knöpf

Ragout vom Reh und Hirschen mit wilden Beeren an Safransauce, Kraut und Rüben, Kratzeda

Thymiansorbet mit Wildkräutern, Trisaney

 

 

 


Quellen: MG(KB) © 11/2015 (01/2013)

Weitere Informationen:

SUCHE in ArbeitSuche

LOGIN für Redaktion/Grafik/Verwaltung Login Redaktion/Grafik/Verwaltung

LOGIN für Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied Login Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied

Infos? Nehmen Sie Kontakt mit uns aufKontakt

Copyright© Oberschwäbisches Barockzentrum 2012–2015 — All rights reserved                         Hinweis: Sie dürfen diese Seite verlinken, jedoch nicht den Text kopieren.