Himmelreich des Barock

Gerhilde Fleischer, Jakobspilgerin

Seit über 25 Jahren ist Gerhilde Fleischer nun alljährlich auf Wegen der Jakobspilger unterwegs. Allein und als Reiseleiterin; zu Fuß, mit dem Fahrrad und mit dem Bus und immer auch als Präsidiumsmitglied der Deutschen St. Jakobusgesellschaft.

Von Beruf sei sie „Jakobspilger“ heißt es heute oft – aber das ergab sich erst nach ihrem 50. Geburtstag. Aufgewachsen in der -von evangelischer Tradition geprägten- Freien Reichsstadt Isny, Studium an der PH Weingarten, fünfzehn Jahre Schuldienst an Realschulen in Calw, Altshausen und Wangen im Allgäu. Neun Jahre Schulrätin und fünfzehn Jahre Leiterin der Ausbildung für Referendare an Grund- und Hauptschulen am Seminar Meckenbeuren. So sähe (in Kürze) ihr Werdegang bis dahin aus!

Gerhilde Fleischer kennt verschiedene Jakobswege in Deutschland, in der Schweiz, in Frankreich und in Spanien – selbstverständlich aus eigener „Anschauung“.

Als Präsidiumsmitglied der Deutschen St. Jakobusgesellschaft hat sie von 1995-1998 den durch verschiedene Pilgerberichte historisch belegten Weg der Jakobspilger von Nürnberg nach Konstanz erschlossen, markiert und in vier kleinen, handlichen Führern beschrieben.

Auf diesem Weg finden wir auch heute viele barocke Kirchen und Kapellen, die in Stuck und Farbe ein einzigartiges Gotteslob singen. Jakobspilger, mit denen Gerhilde unterwegs ist, lassen sich anrühren von der Heiterkeit des Barock. Und so ist das zu ihrem Thema geworden: auf Fahrten und in Vorträgen zu den Barockkirchen und –kapellen am Jakobsweg die Heiterkeit des Barock in Verbindung mit der Jakobuspilgerschaft in den Blick zu rücken.


Quellen: MG(MG) © 09/2014 (04/2013)

Weitere Informationen:

SUCHE in ArbeitSuche

LOGIN für Redaktion/Grafik/Verwaltung Login Redaktion/Grafik/Verwaltung

LOGIN für Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied Login Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied

Infos? Nehmen Sie Kontakt mit uns aufKontakt

Copyright© Oberschwäbisches Barockzentrum 2012–2015 — All rights reserved                         Hinweis: Sie dürfen diese Seite verlinken, jedoch nicht den Text kopieren.