Himmelreich des Barock

Dr. Lutz Dietrich Herbst, Mühlen-Experte

Die verborgenen Winkel Oberschwabens kennt er mittlerweile wie seine Westentasche. Neben der Auseinandersetzung mit dem Wirken Gottes im Lebensalltag gehört zu seinen Spezialgebieten die Geschichte der Landschaftsgestaltung im Umfeld von Kleingewässern.

Dr. Lutz Dietrich Herbst (Jg. 1959) ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Er wollte ursprünglich Landschaftsarchitekt werden, wurde dann aber Sonderpädagoge, Historischer Geograph und Prädikant der evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Neben einer Fülle von Publikationen sowie Beiträgen für Hörfunk, Fernsehen und Internet hat er sich einen Namen mit wasserbauhistorischen Lehrpfaden im Umfeld oberschwäbischer Benediktinerklöster sowie mit Vorträgen und Exkursionen gemacht. Seine Konzeption der Mühlenstraße Oberschwaben wurde vom Schwäbischen Heimatbund mit dem württembergischen Kulturlandschaftspreis ausgezeichnet.

Weniger bekannt sind seine Ausarbeitungen zur zeitgemäßen Interpretation sakraler Kleindenkmäler in der Landschaft. Er arbeitet mit verschiedenen Hochschulen, Landschaftsschutzstiftungen und anderen Gleichgesinnten in Deutschland und der Schweiz zusammen.


Quellen: MG(MG) © 12/2015 (10/2013)

Weitere Informationen:

SUCHE in ArbeitSuche

LOGIN für Redaktion/Grafik/Verwaltung Login Redaktion/Grafik/Verwaltung

LOGIN für Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied Login Abo/Kunde/Verkauf/Mitglied

Infos? Nehmen Sie Kontakt mit uns aufKontakt

Copyright© Oberschwäbisches Barockzentrum 2012–2015 — All rights reserved                         Hinweis: Sie dürfen diese Seite verlinken, jedoch nicht den Text kopieren.